Kosmos, Kulturfilter, Lifestyle

Weekly Update – mit unübersichtlichen Designerwechseln, einem Wochenend-Watch, der neuen Supreme-Kooperation und einem ikonischem Schuh

weeklyupdates11
weeklyupdates11

Diese Woche hat uns mal wieder gezeigt, dass die Modebranche super unübersichtlich ist, dass digitaler Inhalt immer weiter wächst, dass gerade eine Reihe von unglaublich coolen und ästhetisch wertvollen Imagevideos großer Marken kursiert und dass unser Lieblings-Skate-Label mal wieder eine der Kooperationen des Jahres eingegangen ist. Und weil wir uns eigentlich auf ein sonniges Frühlingswochenende mit 12 Grad gefreut hatten, und nun ein regnerisches Frühlingswochenende mit 12 Grad vor uns haben, mussten wir umdisponieren: Statt auf Vintage-Märkte zu gehen und unsere Gesichter in die Sonne zu halten, werden wir wohl eine neue Netflix-Serie bingewatchen und nächste Woche mit frischer Inspiration für euch zurück sein.

Designer-Changes: Chloé und Givenchy Wir geben es zu: Auch wir kommen nicht immer ganz mit in dieser großen Modewelt, in der sich tagtäglich etwas ändert und hier jemand eine Brand verlässt, dort jemand einen neuen Posten als Creative Director bekommt um sich dann am nächsten Tag doch ganz dem Interiordesign zu verschreiben. Und überhaupt, blieben nicht früher die Chefdesigner mehrere Jahre bei einem Label um sich wirklich durchzusetzen und einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen? Vielleicht liegt das an der Frequenz mit der mittlerweile Kollektionen geschaffen werden müssen. Als ein Yves Saint Laurant oder eine Coco Chanel ihre Marken gründeten wurden ganze zwei Kollektionen im Jahr von ihnen erwartet. Mittlerweile reicht die Bandbreite von zwei bis acht. Aber wir versuchen mit Excel Tabelle und Liveticker mitzukommen: Diese Woche wurde bekannt gegeben, dass Clare Weight Keller nach sechs Jahre bei Chloé die Marke verlasse und von Natacha Ramsay-Levi ersetzt wird. Sie kümmert sich ab jetzt um die Ready-to-Wear Linie des Labels. Ramsay-Levi kennt die Verantwortung große Marken zu betreuen: Zuvor arbeitet sie elf Jahre lang bei Balenciaga, zusammen mit Nicolas Ghesquière. Die beiden kümmerten sich seit 2013 um die Damenkollektion von Louis Vuitton. Die ehemalige Kreativdirektorin von Chloé Clare Weight Keller wurde diese Woche ebenfalls als Nachfolge von Riccardo Tisci für Givenchy ernannt. Damit ist sie die erste Frau in dieser Position des Traditionshauses. Ihre Einstellung wird eine Neuausrichtung und Rückbesinnung auf die ursprünglichen Werte des Labels mit sich ziehen.

1 | 2

Supreme x Lacoste Nach der Kooperation von Louis Vuitton und Supreme hat sich das Streetwearlabel nun mit Lacoste zusammengetan um eine neunteilige Männerlinie rauszubringen, die den Tennisflair mit Hip Hop- und Skate-Vibes verbindet. Die Kollektion ist super retro, erinnert uns ein wenig an einen unserer Woody Allen Lieblingsfilme, Match Point, und könnte einen unserer neuen Lieblingssweater umfassen. Auch die Logo-Mania wird hier weiter über ihre Grenzen getragen: Das Krokodil prangt präsent neben dem großen ‚Supreme’-Schriftzug.

LVMH goes online Der größte Konzern der Luxusbranche umfasst mehr als 70 Desigermarken in verschiedenen Bereichen, darunter natürlich Louis Vuitton, aber auch Labels, wie Loewe, Dior, Givenchy, Céline und Fendi. Kaum zu glauben, dass gerade solch eine Institution noch keinen gesammelten Online-Auftritt seiner Marken anbietet. Im März soll dies aber nun geändert werden, berichtet die Financial Times. Die verschiedenen Brands, von Mode über Parfum bis hin zu Champagner, können im Frühjahr also gebündelt in einem einzigen Onlineshop erstanden werden.

lvmh-losange-noir1-2335x876

Forever Chuck Ist gibt kaum einen Schuh, den wahrscheinlich jeder von uns schon einmal anhatte, den unsere Eltern in ihrer Jugend getragen haben und vielleicht sogar immer noch tragen, der seit Jahrzehnten ein Symbol für Subkultur, für Freiheit und Lebensfreude ist. Wir haben ihn damals in verschiedenen Farben zueinander kombiniert, angemalt und mit bunten Schnürsenkeln versehen. Es ist der Chuck Taylor, das Modell von Converse, das uns immer wieder durch Phasen unseres Lebens begleitet. Die Marke hat gerade eine Hommage an seine ikonischste Kreation in Form eines Imagefilms veröffentlicht. Er featuret das Model Winnie Harlow, die Game of Thrones Darstellerin Maisie Williams und Millie Bobby Brown. Macht Lust auf Wochenende, Tanzen, mit Freunden losziehen, reisen und natürlich den Sommer!

SHOP THE VIDEO

Wochenend-Watch – Abstract: The Art of Design Ihr kennt ‚Chef’s Table’, die Netflix-Serie, die die berühmtesten Köche der Welt vorstellt und in imposanten Bildern Weltküche vorstellt? Das Serienportal hat gerade ein Design-Äquivalent zur Haute Cuisine-Reihe released. Die Show ‚Abstract: The Art of Design’ begleitet zunächst in einer Staffel und acht Folgen internationale Kreative. Die erste Folge startet direkt mit Christoph Niemann, einem unserer Lieblingsillustratoren, der zwischendurch die legendären Cover des New Yorkers mitgestaltet. Außerdem können wir Schuh-, Bühnen-, Automobil-, und Grafikdesignern, sowie Fotografen und Architekten bei ihrer Arbeit, der Ideenfindung und kreativen Prozessen zuschauen. Unser Tipp für’s anscheinend doch verregnete Wochenende!

Comments 2

  1. Oh wow, die Koop von Supreme und Lacoste ist der Wahnsinn! NEED!
    Liebe Grüße, Erik von http://www.ERIKSCHLZ.com

    Reply
    • Lisa Banholzer

      Danke Erik! :) I knoooow! Ich hoffe ihr hattet ein schönes Event gestern! :*

      Reply

Was sagst du dazu?