Kosmos, Kulturfilter, Lifestyle

Weekly Updates – Mit der Woche der Kooperationen, einem Samt-Sofa, einem Brand-Lounge, dem feministischem Dior, Kendrick Lamar, u.v.m.

weeklycollage
weeklycollage

Neben Coachella-Vorbereitungen, einem überraschendem Frühlingseinbruch, Tanjas Umzug in die Wohnung ihrer Träume und einer gegenseitigen Homage, gab es diese Woche auch einige News aus der Mode- und Digitalbranche: Wir haben uns verliebt, in ein Sofa, die H&M Group launcht ein neues Label, Dior wagt sich noch weiter auf feministisches Terrain, die Talente des wichtigsten Modenachwuchspreises stehen fest, einer unserer Lieblingsrapper hat eine neue Single rausgebracht und Eckhaus Latte veröffentlicht eine Kampagne, die “NSFW – Not Save For Work” ist. Außerdem gab es einige modische Zusammenschlüsse und ein Artikel, der uns wirklich bewegt hat.

A Sofa von Sigurd Larsen und Formel A
Auf Instagram reicht es längst nicht mehr sein Outfit of the Day zu posten und gelegentlich mal zu zeigen, dass man Geld für fancy Restaurants hat – Mittlerweile sortieren wir unsere Feeds nach Farbe und posten immer mal wieder auch inspirierende Bilder. Vor allem Kunst, Kulturausflüge, Architektur und Interiordesign zeigen, dass wir ein generelles ästhetisches Empfinden besitzen. Auch das A Sofa des dänischen Möbelhändlers Formel A, designt vom Wahlberliner Sigurd Larsen ist gerade auf diversen Kanälen zu finden: Es verbindet alles, was wir zurzeit von einem richtig guten Design erwarten: Gerade Linien, klassischer Minimalismus, ein Bezug zum Raum und die richtige Stofflichkeit. Die Couch kommt in unterschiedlichen Farben und Stoffen, von Samt bis Wolle, von Dunkelblau bis Altrosa, und integriert sich wunderbar in Wohnzimmer, als auch Instagram-Stream.

sigurd-larsen-design-architecture-furniture-pop-up-store-torstrase-berlin-2-1100x7332x-1

Arket
Dass H&M nicht nur ein Shop ist, sondern als H&M Group ein ganzes Unternehmen, kann man wissen, weiß aber nicht jeder. Mit Weekday, &Other Stories, Cheap Monday, COS und Monki ist die Group der zweitgrößte Retail-Konzern der Welt. Jetzt wurde ein Brandlaunch für den späten Herbst 2017 angekündigt: Die skandinavische Brand Arket wird neben eigenen Produkten auch Markenprodukte, die nicht aus dem H&M Umfeld kommen, verkaufen. Der erste Store soll in der Regents Street in London eröffnen, gleichzeitig wird der Shop in 18 weiteren Ländern online gehen. Nachzügler wird es wahrscheinlich in Kopenhagen, Brüssel und München geben. Ganz nach dem Prinzip ‚New Nordic Cuisine’ werden wir beim Shoppen gesund essen können. Die Kreativdirektorin Ulrika Benhardtz spricht von einem zeitlosen, aber trotzdem frischen und modernen, sowie modisch relevanten Look.

004001-regent

DiorThe Women Behind The Lense
Die Kreativdirektorin Maria Grazia Chiuri ist die erste Frau an der Spitze des Modehauses, sie hat bereits mit dem Slogan „We Should All Be Feminists“ auf Shirts Aufmerksamkeit auf die fehlende Gleichberechtigung der Geschlechter gelenkt und nun hat sie das Projekt #TheWomenBehindTheLens ins Leben gerufen: Insgesamt neun Fotografinnen werden die Spring / Summer 2017 Kollektion von Dior interpretieren, Arbeiten zum Thema vorstellen und in Kurzvideos über ihre Erfahrungen im Modebusiness sprechen.

Daria Daria – Die Kinder des Krieges
Die Wahlwienerin Madeleine Sophie Daria war in einem Flüchtlingscamp im Irak und hat einen Artikel über ihre Erfahrungen auf ihrem Blog Daria Daria veröffentlicht. Zusammen mit Aras von der Rwanga Foundation besucht sie das Lager und einen Problem Solving Kurs, fotografiert die Bewohner, tauscht sich mit Frauen über das Uni-Leben und Englischlernen aus. Sie schreibt über die Folgen der posttraumatischen Belastungsstörungen bei Kindern, über die Bildungsverhältnisse in Syrien und über Kinderarbeit. Gleichzeitig zählt sie Fakten über sich auf, die klar machen aus welcher privilegierten Position unsere Gesellschaft und auch wir diese Situationen bewerten. Mit ihren Fotografien holt sie uns ganz nah ran und mit ihrem Text klärt sie auf. Definitiv wert am Wochenende gelesen zu werden!

LVMH Nachwuchspreis
Der LVMH Nachwuchspreis ist einer der größten der Modebranche und hat in den drei Jahren seiner Existenz schon die Designer Thomas Tait, Marques’ Almeida und Wales Bonner unterstützt, die mittlerweile feste Bestandteile der Branche sind. Die Nominierten für die diesjährige Preisverleihung am 16. Juni 2017. Kandidaten sind unter anderem Molly Goddard und Nabil Nayal aus Großbritannien, Cecil Bahnsen aus Dänemark und Yoon Ahn aus den Vereinigten Staaten. Die Jury besteht aus Designern, wie J.W. Anderson, Maria Grazia Chiuri, Nicolas Ghesquière und Karl Lagerfeld.

bildschirmfoto-2017-03-31-um-15-45-31

Kendrick Lamar „HUMBLE.“
Der Rapper Kendrick Lamar hat sich heute mit seiner neuen Single „HUMBLE.“ zurückgemeldet. Der 29-jährige von der Westküste lässt damit auf sein viertes Album hoffen und auch schließen. Es gibt Piano-Klänge und Kooperationen mit Mike WiLL Made-It, das Musikvideo zum Track knackte schon die Viewzahlen im Millionenbereich und es bleibt politisch. Das Video könnt ihr euch hier anschauen:

Eckhaus Lattas NSFW Kampagne
Wir kennen das Label Eckhaus Latta von seiner Präsenz auf der New York Fashion Week, aus Artikeln auf und in Independent-Magazinen wie Dazed and Confused, aber vor allem, weil die Brand eine der ersten war, die Transmodels auf den Laufsteg schickte. Es ist eine Marke, die sich für ein Gender-Gleichgewicht, für freie Sexualität und Emanzipation in jede Richtung einsetzt. Auch die neueste Kampagne für Spring / Summer 2017 ist ein Ausläufer ihrer Philosophie: Sie zeigt echte Menschen, echte Paare bei echtem Geschlechtsverkehr und das nur leicht verpixelt, aber extrem bildhaft und anschaulich. Die Paare und Freunde wurden über Craigslist gesucht, gefunden und dann vom Fotografen Heji Shin abgelichtet. Es geht um die Komplexität und Widersprüchlichkeit von Mode und Sexualität, die Designer wollen alle Interpretationsmöglichkeiten offen lassen und unser gesellschaftlich geprägtes tabuisiertes Sexualverhalten auf die Probe stellen. Mike Eckhaus und Zoe Latta sagen dazu: “real sex, after all, is beautiful”.

Die Woche der Kooperationen
Es ist eine Woche der Kooperationen, erst wird die Alexander Wang x Adidas Originals Kollektion gedropped, die Athleisure-Wear bestehend aus Bordeaux-roten Trainingsanzügen, hellblauen Logos und gestreiften Jersey Zweiteilern. Die Kampagne wurde von keinem geringerem als Starfotograf Jürgen Teller umgesetzt und die Teile sind ab dem dritten April bei Stylebop.com erhältlich. Dann zeigt und unsere Style-Inspiration Leandra Medine vom New Yorker Blog Man Repeller eine Neuinterpretation von bunt-fröhlichen Schuhen im 2000er Look. Lendras zweite Schuhkollektion gibt es ab jetzt auf Net-a-Porter zu kaufen. Heute gesellte sich einer der gehyptesten Streetstyle-Designer der letzten zwei Jahre dazu, indem Gosha Rubchinskiy dem Signature Style von FILA einen neuen Look verpasste und jetzt zusammen mit der Sportmarke Caps, Trainingsshirts und Cordjacken auf Opening Ceremony verkauft. Auch Carharrt reiht sich ein: Das Workwear- und Skate-Label tut sich mit P.A.M. (Perks and Mini) für die Capsule Collection “Radio Club” zusammen. Zu guter Letzt freuen wir uns über die Mega-Ankündigung, dass Loewe Chefdesigner J. W. Anderson mit der japanischen Brand Uniqlo kooperieren wird, sodass die Designs von Anderson einem größeren Publikum zugängig gemacht werden. Wir freuen uns auf jeden Fall jetzt schon unglaublich auf die Designs!