Kosmos, Lifestyle

YOGA für Entspannung und einen starken Rücken

nike-instyle-anzeigebild-yoga
nike-instyle-anzeigebild-yoga

Werbung in Kooperation mit Nike

Kennt ihr das wenn ihr morgens aufsteht und direkt tausend Dinge in eurem Kopf sind? Wenn eine Sache nach der anderen auf eure mentale To-Do-Liste kommt und das Gehirn rattert. Dann ist man meistens einfach nur froh pünktlich und einigermassen gepflegt ins Büro zu kommen. Mir geht es oft, besonders in stressigen Phasen genau so. Deshalb habe ich mir 2017 vorgenommen eine Morgenroutine zu entwickeln. Das bedeutet einerseits, dass man früher aufstehen muss, auf der anderen Seite aber, dass man morgens Zeit hat sich etwas zu ordnen und bevor der Tag über einen hereinbricht, etwas für sich zu tun bevor alle etwas von einem wollen. Zu dieser Morgenroutine gehört es für mich, Gedanken und Aufgaben aufzuschreiben, so dass ich nicht mehr darüber nachdenken muss, in Ruhe zu frühstücken, Radio zu hören, manchmal Meditation, aber immer öfter Yoga.

Yoga hat für mich genau die richtigen Bewegungen am Morgen, es geht um das “sich öffnen”, um Dehnung und Drehung, bei denen ich merke, wie Anspannungen verschwinden und sich Muskeln entspannen und mein Körper locker und warm wird. Gerade wenn ich viel Stress habe und viel am Laptop oder am Handy arbeite merke wie ich wie sich Muskeln im Nacken und Rücken bei mir verkrampfen und Yoga ist genau für diese Probleme perfekt und lässt mich auch im Alltag bewusster mit meinem Körper umgehen. Für mich war es deshalb ein perfekter Match, dass mich Nike gefragt hat, ob ich Lust habe, einige Übungen meiner Morgenroutine mit euch und den Lesern von Instyle zu teilen. Nike hat gerade 9 neue Sporthosen rausgebracht, unter anderem die Flow Pant, die speziell für Yoga und Pilates gemacht ist und zu deren Launch heute mein Video für euch rauskommt. Bei Yoga geht es mir nicht darum, schlank und in Form zu bleiben, sondern im Fokus steht für mich vor allem meine geistige und körperliche Gesundheit.

Wer an noch mehr Trainingvideos auch für unterwegs interessiert ist kann sich die NTC (Nike Training Club) App auf sein Handy runterladen und von überall effektiv und abwechselungsreich trainieren.

Ich würde mich freuen, wenn einige von euch sich trauen, mal etwas anders in den Tag zu starten und herausfinden, was ihnen mental und körperlich gut tut.

nike4

nike2
201711071573084397

Comments 2

  1. Sehr sehr cool ! Ich gehe seit einigen Wochen auch zum Yoga, und es beruhigt echt die Seele. Find die Videos echt super für zuhause ! <3 Liebe Grüße, Julia x

  2. Vanessa

    Schöner Beitrag. Ich bin morgens meist zu sehr damit beschäftigt, mich selbst auf die Reihe zu bekommen und bin daher mehr der Abend-Yoga-Mensch. Mir hilft das mit dem Tag abzuschließen – ich werde mir das Video mal später ansehen. Hast du dir Yoga komplett autodidaktisch beigebracht oder warst du auch mal in einem Studio? Machst du es jetzt in etwa ein Jahr, weil es dein Jahresvorsatz war oder hast du es davor auch gemacht? Ich gehe immer noch regelmäßig in ein Studio, um mir sich doch mal schnell einschleichende Haltungsfeinheiten bewusst zu machen sowie auch Neues zu lernen, bin aber sonst mittlerweile soweit, dass ich mir vertraute Abläufe auch zu Hause mache, gerne in Kombi mit meinem Lieblings-Yoga-Channel :)
    Hatte mir auch schon seit 3 Wochen vorgenommen, so Progress-Fotos zu machen, um die Verbesserung meiner Beweglichkeit durch nun hoffentlich regelmäßigeres Yoga zu dokumentieren (Jetzt und in x Monaten) – sollte ich vor dem 24.12. machen, damit das ab dann permanent vorhandene Foodbaby nicht zu sehen ist *hust*

Comments are closed.