Lifestyle

SOFITEL ESCAPE

IMG_8141

Bevor es für Tanja und mich von München aus in unsere jeweiligen Heimatstädte ging, hatten wir das Vergnügen eine Nacht im Sofitel Bayerpost zu verbringen.  Gegen Ende des Jahre und vor den Feiertagen ist es schön noch einmal gemeinsam das Jahr Revue passieren zu lassen und auf das kommende anzustoßen. Leider konnte Lena bei dieser kleinen, inoffiziellen BB-Weihnahchtsfeier nicht dabei sein, da half dann auch die Live-Skype-Schaltung nach Hamburg nichts. Ich frage mich, ob irgendwann der Punkt kommt, an dem man nicht mehr gerne in Hotels schläft. Hotels sind eine kleine heile Welt, ein schöner angenehmer Zufluchtsort, im besten Fall ein zweites Zuhause. In Hotels fühlen sich Dinge plötzlich glamourös an, die man zu Hause ungefähr nie macht. Ein Schaumbad nehmen mit der Sofitel-Ente zum Beispiel, auf dem Teppichboden liegen, Freunde zum Trinken ins Zimmer einladen und Frühstück im Bett. Perfektes Outfit für all das: Der Hotel-Bademantel, oder all cashmere mit der Wellnesskollektion von Marc Cain.

Immer wieder reden wir mit Freunden darüber, dass leider auch Hotelbars und Restaurants in Deutschland selten genutzt werden. In Amerika zum Beispiel sind Hotelbars oft beliebte Afterwork-Hotspots, wo sich das Arbeitsvolk mit den Hotelgästen der ganzen Welt an der Bar mischt. Auch das Sofitel München im Prachtgebäude der ehemaligen königlich-bayerische Post hätte hierfür definitiv das Potential mit seiner Bar und der Brasserie Délice. Tanja und ich dachten einfach wir müssten unseren Körper bereits mal auf die Feiertage und das große Schmausen vorbereiten, außerdem pries der Chefkoch das massierte und geliebte Rind und die Austern voller Leidenschaft an, es wäre unhöflich gewesen uns zu verweigern. Eine Flasche Perrier Jouet wurde dann noch mit aufs Zimmer genommen, des Klischees wegen. Nach dem abgeschlossenen Late-Night-Talk mit Riccardo, fielen wir in den weißen Daunen-Betthimmel um morgens vom Frühstücksservice geweckt zu werden! 😀

Gut, also nach Silvester haben wir ja noch 20 Tage bis zur Fashion Week um in Form zu kommen, #nopressure. 😀

Ehrlich gesagt wollten wir unser wohliges Reich gar nicht mehr verlassen, aber irgendwann gab´s keinen weiteren Late-Check-Out mehr zu buchen und wir mussten uns verabschieden. Unseren Termin im Spa des Sofitels fürs nächste Jahr haben wir aber schon klargemacht! 😉

IMG_8173IMG_0496IMG_8325IMG_8300IMG_8308IMG_8157IMG_8163IMG_0453IMG_8153IMG_0492IMG_8242IMG_8439IMG_8344IMG_8369IMG_8372IMG_8381IMG_8340IMG_8366IMG_8374IMG_8373IMG_8335IMG_8387IMG_8395IMG_8402IMG_8411IMG_8354IMG_8209IMG_8271IMG_8145IMG_8245IMG_8142