Kosmos, Lifestyle

NYC – TRAVEL GUIDE

Streetstyle -Lisa Banholzer-Vitaminwater-NYFW-Blogger Bazaar62Wir lieben New York und freuen uns die nächsten Jahre zweimal im Jahr zu den Fashion Weeks in dieser grandiosen Metropole zu sein! Klar, im September bei 25 Grad war es noch ein wenig angenehmer die Stadt zu entdecken, als bei gefühlten -25 Grad jetzt im Februar. Und trotzdem macht es so Spaß seine persönlichen Lieblingsecken beim Schlendern zu entdecken. Für euch und GLACÉAU vitaminwater – die bunten Vitaminwasser sind ja das Original aus NY und zieren dort jede Getränkevitrine – haben wir daher unsere Highlights und Hotspots in NY zusammengestellt.

In-Viertel – West Village

Wir haben ein Airbnb in West Village gemietet, in der Perry Street. Erst am letzten Tag haben wir übrigens bemerkt, dass in der Perry Street “Sex and the City” gedreht wurde und Carries Hauseingang in der Perry Street liegt, was auch die Horden an Touristen erklärt, die fleißig Bilder von der Treppe machen. Haben wir natürlich dann auch gemacht.

Das Viertel ist perfekt zum Wohnen, da man hier eine ganz andere Seite von New York kennenlernt, als direkt beim Times Square, wo wir letztes Mal gewohnt haben. Die Straßen sind voller netter, guter Restaurants und Cafés, Antiquitätenläden und Flagship Stores von Marc Jacobs, Anine Bing und Sandro. Und es gibt diese kleinen Spätis und Kioske, die teilweise 24 Stunden aufhaben, in denen man immer noch schnell Kaffee oder vitaminwater holen kann oder spät nachts noch Schokolade bekommt. Extrem wichtiges Argument für mich.

Unser zweites Zuhause in der 117 Perry Street war die Weinbar Aria, in der wir fast jeden Tag waren, ob zum Mittagessen oder zum kleinen deutschen Meet&Greet Dinner mit Masha, Jana und den Dandy Boys. Ohne es zu wissen, haben wir damit einen Volltreffer gelandet, da der Laden tatsächlich über West Village hinaus eine Institution ist. Sehr zu empfehlen: Macaroni and Cheese mit Trüffel.

Streetstyle -Lisa Banholzer-Vitaminwater-NYFW-Blogger Bazaar57
Die “Sex and the City Treppe” 😀
Streetstyle -Lisa Banholzer-Vitaminwater-NYFW-Blogger Bazaar27
Jacket: OASIS Fashion, Jeans: Lacoste L!VE, Shoes: Doc Martens

Streetstyle -Lisa Banholzer-Vitaminwater-NYFW-Blogger Bazaar73Streetstyle -Lisa Banholzer-Vitaminwater-NYFW-Blogger Bazaar49Streetstyle -Lisa Banholzer-Vitaminwater-NYFW-Blogger Bazaar61Streetstyle -Lisa Banholzer-Vitaminwater-NYFW-Blogger Bazaar64Streetstyle -Lisa Banholzer-Vitaminwater-NYFW-Blogger Bazaar40Streetstyle -Lisa Banholzer-Vitaminwater-NYFW-Blogger Bazaar66Streetstyle -Lisa Banholzer-Vitaminwater-NYFW-Blogger Bazaar26Early Bird: The High Line

Schon das erste Mal als ich 2012 in New York war, hatte ich mir den High Line Park vorgenommen, aber bin nicht dazu gekommen, weil ich den Eingang nicht gefunden habe und es dann angefangen hat zu regnen. 😀 Happens. Im September waren wir dann irgendwie zu busy mit Shows, dass wir gar keine Zeit hatten auf Entdeckungstour zu gehen. Aber diesmal, bei Eiseskälte, um 9.00 Uhr am Samstag Morgen, habe ich es auf einen Early-Bird-Walk geschafft. Die ehemalige überirdische Subway-Linie, wurde zu einem Park umgebaut, der sich jetzt überhalb der Straßen durch die Häuser schlängelt und immer wieder grandiose, unerwartete Aussichten auf den Hudson River und in die Straßen der Stadt bietet. Tagsüber ist der Park super überlaufen, bei den Temperaturen und der Uhrzeit, hatten wir die Strecke für uns und genoßen die Ruhe und die Sicht auf die, aus dem Nebel hervortauchenden, Gebäude.

Ein weiterer super Tip für eine tolle, außergewöhnliche Sicht auf die Stadt, ohne 25 Dollar für das Rockefeller auszugeben, ist die Roosevelt Island Bahn, eine Seilbahn die teilweise durch die Stadt, teilweise parallel zur Ed Koch Queensboro Bridge, auf die Insel im East River schwebt. Leider war genau auf diesem Ausflug jeglicher Akku verbraucht und wir konnten keine Bilder machen. Die 2,70 Dollar lohnen sich aber alleine für die voyeuristischen Einsichten in die Penthouse-Wohnungen.  Highline-Park-TheHighline-New York-Blogger Bazaar11Highline-Park-TheHighline-New York-Blogger Bazaar09
Streetstyle FW16-NYC-West Village1
partnerincrime-Streetstyle FW16- Tanja Trutschnig-Lisa Banholzer-MCM-Chafor Coat New York - Fashion Week - Blogger Bazaar04

Best brunch place: The Bluestone Lane 

Letztes Mal waren wir in “The Butcher´s Daughter”, in Soho, was super zu empfehlen ist! Alternativ dazu haben wir bei uns um die Ecke in West Village das australische Frühstücks Lokal “Bluestone Lane” entdeckt, was auch ganz hipstereske Avocado Smash Toasts und Quinoa Porridge anbietet. Außerdem ist der Kaffee wirklich umwerfend und die Bedienung zauberhaft.

Streetstyle -Lisa Banholzer-Vitaminwater-NYFW-Blogger Bazaar20
Avocado Smash mit Quinoa Porige und Glacéau vitaminwater im Bluestone Lane

Streetstyle -Lisa Banholzer-Vitaminwater-NYFW-Blogger Bazaar03Streetstyle -Lisa Banholzer-Vitaminwater-NYFW-Blogger Bazaar08Streetstyle -Lisa Banholzer-Vitaminwater-NYFW-Blogger Bazaar24

Food-Hotspot: Los Tacos No.1, Chelsea Market 

Weiterer Vorteil am West Village als Ausgangspunkt ist die Laufnähe zum Chelsea Market. Chelsea Market ist das Food-Shopping und Tasting Paradies! Zwar gibt es auch andere Souvenirs und sogar Mode zu kaufen, die Markthallen sind aber vorallem bekannt für die einzelnen Essstände und kleinen Imbisse mit Essensspezialitäten aus der ganzen Welt. Ob einen ganzen Hummer, eine Donutsmaschine oder die besten Tacos New Yorks, bei Los Tacos No.1, hier wird tatsächlich jeder Gourmet fündig.

chelsea-market-new-york-02taccosNa, kanntet ihr ein paar unsere NY Hotspots schon? Habt ihr für uns Tipps, was bei unserem nächsten NY Trip nicht fehlen sollte?

Ein großes Danke noch einmal an GLACÉAU vitaminwater – the original from New York, für einen weiteren unvergesslichen Fashion Week Trip in die Heimat.