Lifestyle, Lisas Look, Mode

MADE IN ITALY – SCAROSSO DIARY

Blogger Bazaar_Montegranaro_Scarosso_IMG_0361

Vor einer Woche traf ich bei einem Presselunch in München die Gründer des Schuhlabels Scarosso und nach circa 3 min Small Talk wurde schon über Kollaborationen gescherzt und eine Einladung zur Produktionsbesichtigung nach Italien ausgesprochen. Tja, sag sowas nicht zweimal zu mir als spontane Persönlichkeit und frequent traveller! 😀 Mein Koffer steht immer bereit für einen Kurztrip, oder ist vielleicht auch noch nicht mal ausgepackt von der letzten Reise. Das weiß man ab einem gewissen Punkt gar nicht mehr so genau. 😀 Also ging es für mich am folgenden Sonntag nach Montegranaro bei Ancona.
Nach dem Krieg in den 50er Jahren ließen sich an der Adriaküste und um Montegranaro in den 50ern immer mehr kleine Familienbetriebe mit Spezialisierung auf Schuhhandwerk nieder. Die Anbindung an die Fernstraße Strada Statale 77 im Norden machte den Standort handelstechnisch attraktiv. Die Gegend um Montegranaro ist auch heute noch weltbekannt für ihre Schuhmanufakturen und dafür, dass sich hier das Know-How zu Formen, Verarbeitung und Materialien ballt.
Was mich bei der Besichtigung der Produzenten von Scarosso nachhaltig beeindruckte war die sehr vertrauensvolle, enge Beziehung zwischen den Manufakturen und der Brand. Die Kontaktpflege zu den Betreibern und Schuh-Koryphäen in der Gegend ist für Scarosso Chefsache. Es handelt sich hier also eben nicht um eine große anonyme Fabrik mit hunderten Arbeitern am Fließband, sondern um über zehn Familienbetriebe, bei denen teilweise der Papa persönlich die Schnittmuster aus dem Leder cutted. Und diese familiäre Stimmung herrscht auch zwischen den Geschäftspartnern. Da wird man mit selbstgebackenem Gebäck und Espresso begrüßt und Abends wird gemeinsam am Strand gegessen.
Made in Italy steht also im Fall von Scarosso längst nicht nur für Dolce Vita-Marketing Clichés, sondern ist in allererster Linie ein Qualitätssiegel für traditionelle Handwerkskunst in familiärer Atmosphäre. Und genau diese Qualität macht den Schuh zu einem Luxus-Gut der anderen Art, fernab von Monogram-Overload und kurzlebiger Trend-Hascherei.
Wer die Geschichte hinter solchen Produkten und Brands kennt und sieht, wie detailverliebt Menschen für das perfekte Produkt arbeiten, weiß auch den Wert eines solchen Schuhes ganz anders einzuschätzen. Für mich war dieser spontane Zwei-Tages-Trip eine spannende und besondere Erfahrung. Danke noch einmal an Scarosso für deren Spontanität und Vertrauen.

11219521_10204759085610752_2840966609675214947_nProcessed with VSCOcam with f2 preset11265265_10204759087370796_7315382852974516136_n 10991297_10204759088130815_6270215886205073390_nScarosso_Montegranaro_IMG_0366Blogger Bazaar_Montegranaro_Scarosso_IMG_0350Blogger Bazaar_Montegranaro_Scarosso_IMG_0356Scarosso_Montegranaro_IMG_0332Blogger Bazaar_Montegranaro_Scarosso_IMG_0351Blogger Bazaar_Montegranaro_Scarosso_IMG_035211028349_10204759084010712_8925931567222792019_nProcessed with VSCOcam with f2 presetBlogger Bazaar_Montegranaro_Scarosso_IMG_0349Scarosso_Montegranaro_IMG_0375Scarosso_Montegranaro_IMG_0334Blogger Bazaar_Montegranaro_Scarosso_IMG_0360Scarosso_Montegranaro_IMG_0335Blogger Bazaar_Montegranaro_Scarosso_IMG_0358Processed with VSCOcam with f2 preset11168186_10204759086810782_5694871775559688367_n11214362_10204759086290769_2691588169060204167_n11350405_10204759088850833_1822962800716879750_n11051768_10204759084450723_5885630075342052569_n10384107_10204759085090739_7948546283052380309_nScarosso_Montegranaro_IMG_036611102610_10204759084770731_2895150640379604693_n22393_10204759082850683_8556327693038582712_n