Kosmos, Lifestyle

MIAMI ARCHITECTURE

Processed with VSCO with hb2 preset

Die Art Basel bringt seit 1970 die weltweit wichtigsten Gallerien, Kunsthändler und -interessierte auf Messen in Basel, Hong Kong und Miami zusammen. Die ersten zwei Tage in Miami Beach haben uns bereits klar gemacht, wieso Miami der perfekte Austragungsort für diese Kunstspiele ist. Bei unserem ersten Spaziergang durch die Stadt und entlang der Promenade kam ich nicht aus dem Staunen und Fotografieren heraus. Tatsächlich zeigt sich Miami in dem erhofften Vintage und Art-Déco-Look mit Postkarten-Flair. Miami war schon immer ein Touristen-Magnet und wurde auch bewusst als Urlaubs-Hochburg Amerikas konzipiert. Prägendes Element von Miami Beach sind deshalb die Hotelkomplexe, in denen sich der Großteil des sozialen Lebens abspielt. Alle großen Restaurants und Clubs sind in den Hotels integriert und die Hotellerie-Branche scheint sich hier gegenseitig mit Architektur und Design Kapriolen übertrumpfen zu wollen. Das standarisierte Hotelerlebnis wird dadurch zu einer Art Kunst-Happening.

Das ästhetische Zentrum von Miami Beach bildet heute der Art Deco Destrict Miami South Beach, der seine Populariät unter Anderem der Fernsehserie Miami Vice zu verdanken hat.

Der Art Deco Stil wurde erstmals auf der Exposition Internationale des Arts Décoratifs et Industriels Modernes in Paris im Jahr 1925 gezeigt. Die amerikanischen Designer nahmen die Inspirationen auf und gestalteten die neuen Hotels und Gasthäuser im Art Déco Stil. Art Déco galt bis in die 40er als hochmodern und als genau das, was die Touristen am Urlaubsziel suchten.

Oft verwendete architektonische Merkmale im Art Déco sind auffällige Fenstervorsprünge, die als “Augenbrauen” bezeichnet werden, Symmetrie, kubistische Formen, gerade Flachdächer und Neonlicht-Elemente. Häufig werden auch tropische Elemente wie z.B. Flamingos in die Bauten integriert.

Die sogenannte “MiMo Architecture” oder auch “Miami Modern Architecture” ergänzte die Retrobauten in den 50ern mit graphischen, architektonischen Elementen, Mosaiken, Lochmustern und viel Beton, auch “Plattenbau-Ästhetik” genannt. Renommierte Architekten wie Frank Gehry konnten für die jeweiligen Umbauten gewonnen werden.

Auch heute wandelt sich das Stadtbild der “Magic City” architektonisch stets weiter und neue bahnbrechende Designs können realisiert werden. Auffallend ist hier die Distanzierung von Farbe, die im Art Déco mit Rosa und Türkis noch vorhanden war, hin zu metallischen Elementen und großen Glasfronten. Möglich ist das auch durch den technischen Fortschritt und die Klimaanlagen, die in jedem Gebäude integriert sind, so dass höherer Einfall von Licht keinen Einfluss auf die Raumtemperatur haben. Im Art Déco haben noch die “Augenbrauen” vor der Hitze geschützt.

Mit der Wahl unseres Apartments im Trésor Tower des Fontainebleau Hotels haben wir definitiv den Jackpot geknackt. Auch hier in diesem Traditionshaus wird auf Design und Architektur hohen Wert gelegt und von dem 36ten Stock hat man eine ganz gute Übersicht über die Vielfalt der Baukunst in Miami Beach. Wir haben unser Miami SoBe Domizil mal wieder Last Minute auf  FeWo-direkt.de gefunden.

2015 11 28 06.17.11 21

Processed with VSCO with hb2 preset

Processed with VSCO with hb2 preset

cheeseholes at the Union Planters Bank north beach miami beach

Processed with VSCO with hb2 preset

Processed with VSCO with hb2 preset

Processed with VSCO with hb2 preset

Processed with VSCO with hb2 preset

Processed with VSCO with hb2 preset

Processed with VSCO with hb2 preset

Processed with VSCO with hb2 preset

Processed with VSCO with hb2 preset

Processed with VSCO with hb2 preset

Miami Art Deco

Processed with VSCO with hb2 preset

2015-11-28 06.16.46 2-1

 

Processed with VSCO with hb2 preset

Processed with VSCO with hb2 preset2015-11-28 06.17.14 1-1

Processed with VSCO with hb2 preset

Processed with VSCO with hb2 preset

Processed with VSCO with hb2 preset

Processed with VSCO with hb2 preset

Comments 1

  1. Miami. Schon wieder zwei Jahre her als ich dort war. Aber einfach nur cool. Saugt den ganzen Spirit, den die Stadt versprüht auf.
    Tut euch mal, wenn ihr es schaffen solltet, einen Trip zu den Everglades an. Einmal mit dem Airboot dadurch ist mega cool.

    LG, Steffi
    http://www.modiami.com

Comments are closed.