Kosmos, Kulturfilter, Lifestyle

Weekly Update – Women’s March, Diors’ Statement Shirt, LaLaLand und echte Frauen bei Monki

Diese Woche hat sich ein Thema durchgezogen: Es ging um Frauenrechte, um Feminismus und Gleichstellung. Ob gesellschaftlich, als Gegenbewegung zu Trumps sexistischer Präsenz, seinem Abtreibungsbeschluss, oder in der Modebranche, als Statement-Shirt bei Dior oder als Body Positivity Movement in Kampagnen von großen Unternehmen. Auch LaLaLand lässt seine beiden Hauptdarsteller unabhängige Träume verfolgen und kann damit als emanzipierter Liebesfilm charakterisiert werden. In der Mode spricht Vetements dem Alltagslook Legitimation und Berechtigung zu und Rodarte wird New York-Aussteiger.

laub-womens-march-dc-016-nocrop-w1800-h1330-2x

Women’ s March in Washington

„I’d call you a cunt but you don’t have the warmth or depth“ – Am Samstag, den 21. Januar, gingen Millionen Menschen in Washington auf die Straße, einen Tag nach Donald Trumps Amtsantritt, gegen seine Amtszeit. Der größte Protestmarsch war der Women’s March, an dem mehr als 500.000 Frauen und Männer teilnahmen und war damit ungefähr drei Mal so groß, wie die Menge, die der Vereidigung des Präsidenten beiwohnte. Es war der größte Protestmarsch, seit den Vietnam-Demonstrationen. Menschen aller Herkünfte, Altersspannen und Religionen vereinten sich für die Menschenrechte und Toleranz gegenüber Aller. Gegen die, uns bevorstehende, Politik eines Menschen, der öffentlich sexistische Kommentare abgibt und Frauen degradiert. Für LGBTQ-, Migranten-, Arbeiter- und Frauenrechte, für eine Meinungs- und Religionsfreiheit. Am 9. November, nach der Wahl zum US Präsidenten, gründete die Hawaiianerin Teresa Shook eine Facebook-Gruppe, die Freunde einlud um gegen Donald Trump auf die Straße zu gehen. Diese Gruppe wurde international geteilt, wurde zum Phänomen gemacht und hat sich zu einer Bewegung entwickelt. Weltweit zogen andere Protestierende nach: Insgesamt gab es weltweit 637 Women’s Marches, auch in Berlin wurde schon marschiert.

laub-womens-march-dc-009-nocrop-w1800-h1330-2xlaub-womens-march-dc-013-nocrop-w1800-h1330-2x
NY Magazine

Rodarte zeigt nicht auf der New Yorker Fashion Week

Nach DKNY, Tommy Hilfinger und Vera Wang verlässt jetzt auch Rodarte die New Yorker Fashion Week. Das Label, deren Hauptmerkmale opulente Verzierungen, transparente Stoffe und weibliche Silhouetten sind, wird in kleinem Kreis aus ausgewählten Redakteuren und Einkäufern an den Pariser Modewochen teilnehmen.

bildschirmfoto-2017-01-27-um-14-33-49
 Rodarte

We should all be feminists – Dior Statement Shirt

Vetements hat mit seinem DHL-Slogan eine Ära der High Fashion Statement T-Shirts eingeleitet: Um Weihnachten herum wurde ganz Instagram mit dem Gucci-Logo Shirt überflutet und jetzt zeigen sich Prominente weltweit solidarisch mit der Frauenbewegung in Dior. Auf dem neuen Must-Have Piece prangt „We should all be feminists“ und es prangt laut und aussagekräftig von Rihannas, Chiara Ferragnis und Natalie Portmans Brust. Maria Grazia Chiuri ist die neue künstlerische Leitung der Traditionsmarke Dior und macht mit ihrem Laufsteg-Debut darauf aufmerksam, die erste weibliche Besetzung ihrer Position zu sein – damit läutet sie eine neue Zeit in der Modeindustrie ein.

bildschirmfoto-2017-01-27-um-14-39-33bildschirmfoto-2017-01-27-um-14-40-11bildschirmfoto-2017-01-27-um-14-39-58

Vetements F/W17 als Trendvorschau

Die Marke prägt seit zwei Jahren durchgängig die Modebranche, wie keine andere. Und trotzdem kann kein Influencer, kein Blogger, kein Magazin und kein Experte das Phänomen richtig fassen. Das ist es, was die Marke ausmacht. Unberechenbarkeit, Wandelbarkeit und in erster und zweiter Linie die Kreation eines Hypes um ein Label, dessen Basis Ironie ist. Die Show F/W 2017 zeigte einen Querschnitt durch die Gesellschaft, von der Sekretärin, über die Marzahner Vorzeigefrau, bis hin zum Punk. Die Kollektion zelebriert den Norm-Core, die Anti-Mode und macht sie zur High Fashion. Alltagskleidung wird legitimiert und zum Mode Zenith erklärt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=2ko4Teo_TP8

Oscar Nominierungen

„LaLaLand“ ist überall, auf Plakaten, auf Leinwänden und auf vielen Zungen. Der Musical-Film mit Ryan Gosling und Emma Stone wurde gleich 14 Mal für die diesjährigen Oscars nominiert. Der Film geht damit mit „Titanic“ und „Alles über Eva“ von 1950 in die Geschichte der Industrie ein – nur ihnen wurden ähnlich hohe Chancen zugerechnet. Auch Meryl Streep schreibt sich ein eigenes Kapitel mit ihrer 20. Nominierung. Der deutsche Film „Toni Erdmann“ ist im Rennen um den besten fremdsprachigen Film. Eine Nominierung von Designer Tom Fords’ „Nocturnal Animals“ vermissen wir jedoch. Gerade das Setting hätten wir nominiert und Filmstills gerahmt und an die Wand gehängt.

lalaland_festivalpl_a4_rgb_300dpi

Monki Swimwear ohne Photoshop

Wir haben alle irgendwo eine kleinere oder größere Delle am Oberschenkel, Haare wachsen nunmal in jeder Achselhöhle und kleine Äderchen scheinen immer durch die Haut. Filter- und retuschelos hat Monki diese Woche seine neue Swimwear und Unterwäsche Kampagne für Spring Summer 2017 veröffentlicht. Das Motto der Kampagne ist „Good vibes only. #nofilter“ und zeigt vier Frauen mit unterschiedlichen Maßen und vielfältigem Aussehen, wie sie in jedem Freundeskreis vorfindbar wären. Die schwedische Fotografin Nina Andersson lichtet die Londoner Künstlerin Jaana, die Stylistin Ellen, die kreative Lovise und die Reporterin Aida aus Stockholm in natürlichem Licht und ohne Bearbeitung ab. Monki folgt damit dem Trend der Bodypositivity und Vorbildern wie Lena Dunham, Lara Stone, aber auch Marken wie &otherstories.

image-1image-2
Refinery 29

The Inauguration of Donald Trump in Kurzfassung von Trevor Noah und The Daily Show

“It feels like a Disney Down Day – ’cause Trump controls everything”, fasst der amerikanische Moderator Trevor Noah seinen Eindruck der Vereidigung zusammen. Das Video ist ein Zusammenschnitt gemischter Gefühle und bringt auf den Punkt, was Menschen weltweit denken. Definitiv sehenswert!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=5MSQm3hqEUU

Comments 1

  1. […] Pre Sale Letzte Woche habe wir schon über das „We Should All Be Feminists“-T-Shirt von Dior geschrieben. Die Kollektion in der das Statement-Shirt zu finden ist, ist gleichzeitig auch die erste […]

Comments are closed.