Dresscode Unlimited Sexy – Frivolität als freigeistiges Statement – 4 Looks zum Nachstylen

Während der Berlinale waren wir auf mehreren Parties mit dem Dresscode sexy bis unlimited sexy eingeladen und ich frage mich, ob das an der Offenherzigkeit der Film- und Schuspielbranche liegt oder ob die Tendenz nicht sogar ein zeitgeistiges, gesellschaftliches Statement sein könnte.

Wir leben in einer Zeit in der uns plötzlich bewusst wird, dass all die persönlichen Freiheiten, die wir in unserer Gesellschaft genießen nicht selbstverständlich sind. In Amerika oder hier in Europe scheinen sich die Verhältnisse zwischen Kulturen, Nationen und Religionen zu verspannen, dabei leben wir in einer so stark wie noch nie vernetzten, globalisierten Welt. Anstatt Unterschiede zu betonen oder als etwas Beängstigendes darzustellen, müssen wir 2017 stärker als zuvor für Toleranz, Gleichberechtigung, Offenheit und Nächstenliebe einstehen. Plötzlich verstehen wir, dass Demokratie und eine offene Gesellschaft nichts Naturgegebenes sind, sondern etwas wofür jeder Einzelne tagtäglich kämpfen muss.

Wie reagieren wir, wenn wir uns in unserer Freiheit beschränkt fühlen? Wie reagieren wir, wenn das Establishment uns das spießige abgeschirmte/zurückgezogene bürgerliche Leben als den einzigen sicheren Ort vor all dem proklamierten Fremden verkaufen will?

Umso provokanter, frivoler und freigeistiger feiern wir wilde Parties, den Moment und unsere individuelle Freiheit: „unlimited sexy“ eben. Unbeeindruckt und selbstbewusst exzessiv stellen wir uns selbst und unseren Körper zur Schau. Schaut her, das bin ich,  das ist mein Körper, ich bin ein Mensch, wie du.

4 meiner Berlinale Looks findet ihr hier zum Nachstylen.

SHOP THE LOOKS

Comments 2

  1. Nummer 4 ist mein absoluter Favorit. Liebe Grüße Jen

Comments are closed.