Lisas Look, Mode, Trending

Remix Fashion mit A$AP ROCKY x Zalando

lisa74_mr1487628292226lisa-banholzer-blogger-bazaar-asaphotel-zalando-asap-rocky-remixfashion

Allerspätestens seit dem Song ‘Fashion Killa’ von A$AP Rocky ist jedem klar, dass Mode und Hip Hop miteinander einhergehen, wie der Rapper und seine Braids. Er steht schon zum zweiten Mal für Dior Homme vor der Kamera und wird in der Frontrow von Streetwear-Brands genauso oft gesichtet wie eine Anna Wintour. Er kombiniert Highfashion zu kleinen, aufsteigenden Marken und ist mit verantwortlich für den Erfolg von Labels, wie Hood By Air. Jetzt bekommt er sein eigenes Modehotel: In Kooperation mit Zalando entstand das Projekt ‘Remixing Fashion With A$AP Rocky’ – ein Fashionfilm, in dem sich Jourdan Dunn in Rosa auf einem runden Bett räkelt, Kris Gottschalk in einen dunklen, stahlverkleideten Raum zurückzieht, Andrea Diaconu ihre Mähne in einem Barockzimmer schüttelt, Julia Nobis in einem Blumenmeer schwimmt und A$AP Rocky dazu textet. Für jeden Gast das individuelle Zimmer. Der Rapper scheint unter die Hoteliers gegangen zu sein, mit einer Gruppe Männer vertauscht er die Koffer seiner Gäste und diese müssen nun statt Nietenboots mit Highheels, statt Blümchenkleid mit einer Lederjacke klar kommen. Das Ziel dahinter? Ermutigung für neue Looks und die Durchmischung von Stilen.

Gerade jetzt ist das Thema relevanter denn je: Seit den 2010ern gibt es keine eine Subkultur. Unsere Stile bestehen aus einer Collage von Dagewesenem, von vergangen Modetrends und Schnipseln von Szenen. Wir bauen uns zusammen, was unserer Persönlichkeit am ehesten entspricht – ob wir dabei auf Grunge, Punk, Hip Hop oder das Hippie-Dasein zurückgreifen. Wir tragen Marlenehose zu Sport-BH und Sneaker zur Designertasche. Die Welten Highfashion, Retail, Vintage und Streetwear verschwimmen immer mehr, sodass kaum noch Grenzen zu sehen sind. Designer, wie Vetements verkaufen Merchandise-Hoodies für Haute Couture Preise und It-Girls tragen Papas aussortiertes Logo-Shirt. Gerade der Mix ist das, was uns vor Stagnation bewahrt und Mode spannend macht.

Auch ich habe meinen Stil erst finden müssen und mich durch die verschiedensten Phasen selbst entdeckt. Mittlerweile trage ich meinen Hoodie auch auf Highfashion Events und Stilettos im Büro. Es kommt nicht darauf an, wie angemessen ein Teil für einen Anlass ist, sondern wie viel Lust wir haben uns genau an diesen Tag genauso anzuziehen, dass wir uns in unserer Haut und Kleidung wohlfühlen und wie wir einzelne Teile kombinieren. Gerade meine Liebe zu Hip Hop und Rap bringt mich manchmal auf neue Möglichkeiten und erweitert meinen Modehorizont. Ich lasse mich von Streetstyle, Instagram, Musik und Kultur inspirieren und genauso abwechslungsreich ist auch mein Stil und die Marken, die ich kaufe – von Streetwear bis hin zu Premium Labels. Vielleicht möchte ich heute eine Femme Fatale im Designer Abendkleid sein und morgen meine Jogginghose zum Blazer tragen. Für Zalando und die Spring / Summer 2017 Kollektion unter dem Motto Remix Fashion habe ich genau das getan: Ein weißer Kapuzenpullover bildet die Basis und wird durch Lederrock und Statementohrringe zu einem Lisa-Look, mit Netzstrumpfhose, schwarzen Schnürstiefeletten und roter Handtasche zu etwas Besonderem. Ein Oversize Trenchcoat mit starken Schultern dazu und ich fühle mich genau dort angekommen, wo ich bin: Im Jahr 2017, in meiner eigenen Haut und meinem eigenen Stil.

lisa118_mr1487627986205lisa-banholzer-blogger-bazaar-asaphotel-zalando-asap-rocky-remixfashionlisa73_mr1487628368743lisa-banholzer-blogger-bazaar-asaphotel-zalando-asap-rocky-remixfashionlisa80_mr1487628061223lisa-banholzer-blogger-bazaar-asaphotel-zalando-asap-rocky-remixfashionlisa77-1_mr1487628196982lisa-banholzer-blogger-bazaar-asaphotel-zalando-asap-rocky-remixfashionlisa39_mr1487527269624lisa-banholzer-blogger-bazaar-asaphotel-zalando-asap-rocky-remixfashionlisa27_mr1487526914906lisa-banholzer-blogger-bazaar-asaphotel-zalando-asap-rocky-remixfashionlisa85_mr1487628039857lisa-banholzer-blogger-bazaar-asaphotel-zalando-asap-rocky-remixfashionlisa68_mr1487628558969lisa-banholzer-blogger-bazaar-asaphotel-zalando-asap-rocky-remixfashionlisa30_mr1487526968976lisa-banholzer-blogger-bazaar-asaphotel-zalando-asap-rocky-remixfashioncollagelisa-banholzer-blogger-bazaar-asaphotel-zalando-asap-rocky-remixfashion

Schuhe von ALDO
Jeans von MOTHER
Tasche von VERSUS VERSACE
Ohrringe von SABRINA DEHOFF
Hoodie von URBAN CLASSICS
Trenchcoat von HUGO BOSS

Pictures by Elena Breuer // In Kooperation mit Anzeigenpartner Zalando

Comments 1

  1. Andreas

    Hallo Lisa,
    DANKE für diesen flammenden Aufruf, mutig Stile zu mischen um den eigenen Stil zu finden. DANKE für die sensationelle Fotostrecke. Bitte mehr davon. Begeistert bin ich auch von der Ausleuchtung. Selbst kleine Details an den Stiefeletten sind zu erkennen. Wieviele Scheinwerfer oder Lichtquellen wurden dafür gebraucht? Handwerklich große Klasse! Der Kapuzenpullover ist der erste, der mir an einer Frau gefällt, einfach nur weiß und KEINE Bluejeans dazu. Ihr flammender Aufruf ist auch ein Aufruf gegen die Gedankenlosigkeit und Beliebigkeit, die ich häufig in Berlin sehe, besonders auf den Fluren meines Bürogebäudes: Bluejeans wo man hinschaut (auch schon mal ein und die selbe Jeans an 4 Tagen hintereinander an einer Kollegin in leitender Position), gern kombiniert mit Sweatshirt in dunkellila, dunkelblau oder dunkelgrau. Im Frühling werden die Sweatshirts gegen farblich entsprechende T-Shirts getauscht. Die Jeans bleiben. Wie banal. Dabei zahlt mein Arbeitgeber ganz gut. DANKE, dass Ihr Nagellack zum Rot der Versus Bag gepasst hat. LG aus Berlin-Zehlendorf von Andreas

Comments are closed.