Lisas Look, Mode

Lisas Athleisure Look – Wertheim Village

Ich habe es schon einige Male erwähnt und immer wieder gezeigt: Ich liebe Hoodies und kombiniere sie nicht bloß in der obligatorischen Wochenendphase zur Jogginghose, sondern trage die lässigen Pullover im Büro zur Marlenehose, auf Events zu hohen Schuhen und auf Parties zum Minirock. Da sich für mich diese Kombination aus entspannt-sportlich und alltagstauglich-chic ganz natürlich ergeben hat, brauchte ich nie ein Wort für das Trendphänomen. Würde man meinen Stil aber tatsächlich definieren wollen, so käme wahrscheinlich das Wort ‚Athleisure’ früher oder später auf. Also der Trend, der Sportkleidung aus seinem ursprünglichen Umfeld herauslöst und in die Arbeits- und Freizeitwelt integriert. Wer beim Yoga, Laufen oder Kickboxen gut aussieht, kann auch in Sportswear arbeiten oder feiern gehen. Für mich persönlich gehört immer ein gewisses Maß an Stilbruch dazu: Joggingpants aus hochwertigen Materialien, wie Kaschmir oder Sneaker zum Cocktailkleid machen so einen ganzen Look aus.

Als mich das Wertheim Village nahe Frankfurt also fragte, ob ich nicht mein Lieblings-Athleisure-Outfit aus den insgesamt 110 Fashion- und Lifestyleshops des Designer-Outlets zusammensuchen und ausstellen wolle, war ich kaum, aber doch ein wenig freudig überrascht, dass sie gerade mich dafür ausgesucht hatten. Das ist mein Thema, mein Trend, mein Look.

Das Wertheim Village, mit dem bayrischen Dependant in Ingolstadt, ist eine von Deutschlands größten Designeroutlets. Angekommen in der Shoppingdestination durchforstete ich die Läden meiner Lieblingsmarken, wie BallyClosed, Scotch & Soda, aber auch Versace und Strenesse, die im Wertheim Village Teile anbieten, die bis zu 60 Prozent reduziert sind – auf der Suche nach einem Teil auf den ich meinen Look aufbauen konnte.  Im Dorothee Schumacher Store fand ich dann den limettengelben Mantel in Oversize-Optik mit Scherpengürtel, der als Hingucker- und Statementpiece die ideale Grundlage für meinen Athleisure-Look bilden konnte. Von da an hat sich mein Outfit quasi von selbst zusammengesucht: Der Mantel hat selbst so eine auffällige Farbe, dass ich ihn mit einem langen, schwarzen Hoodie mit Kapuze von Nike und einer schlichten Strumpfhose kombiniert habe. Als Eyecatcher habe ich die schwarzen Römersandaletten von Dorothee Schumacher dazu gewählt, die das casual Outfit aufwerten. Um den Teilen noch mehr Glamour zu verleihen, habe ich auffällige Statementohrringe von Roberto Cavalli gewählt. In Gold, mit kleinen Steinen versetzt und einem plakativen Schlangenmotiv lassen sie mich wie Eva im Paradies fühlen. Die kleine Handtasche in schwarzem Lackleder mit goldener Schnalle von Aigner rundet das Outfit komplett ab.

In Kooperation mit Anzeigenpartner Wertheim Village

Comments 1

  1. Andreas W. Florian

    Hallo Lisa! Kompliment zu dieser schönen Fotostrecke. Ich mag diesen Mix aus elegant (Mantel, Handtasche von Aigner) und flippig (Schuhe). Das Foto mit den Ohrclips am Kragen ist toll. Ich sehe eine sehr schöne junge Frau, die sich phantasievoll stylt. LG aus Berlin-Zehlendorf von Andreas.

Comments are closed.