Mode, Style Crush

Style Crush – Chloe Chill

Wir haben sie gefunden: Eine Frau, die mädchenhaft romantisch und gleichzeitig erwachsen sein kann. Ein Cool Girl, das zur Abwechslung mal echte Lebensfreude in der Sonne verbreitet, statt in dunklen Technoclubs am Bier zu nippen, oder übertrieben Macarons und Blumen zu inszenieren. Die Stylistin und Fotografin Chloe Hill aus Australien hat ein Fabel für Signalfarben, Mustermixe und Designerhandtaschen. Sie kombiniert gekonnt Retro- und Vintage-Teile mit bunten Highfashion-Outfits. Mit ihrer wuscheligen Lockenfrisur verkörpert sie, weit weg von Paris, den französischen Chic. Zu ihren Lieblingsteilen gehört der Minirock, der ihre viel zu langen Beine gekonnt in die Szene der australischen Sonne setzt – weil es nur da möglich ist, niemals eine Strumpfhose zu tragen. Sie arbeitet für’s Oyster Magazine und so edgy ihre Arbeiten sind, so durchdacht und –konzipiert sind ihre täglichen Looks. Muster, Streifen und Blumen sind immer farblich aufeinander abgestimmt und doppeln sich gern pro Outfit. Wenn Chloe nicht in ihrer Wahlheimat London oder in Australien rumhängt, dann bereist sie die Welt zu den Modewochen um Backstage Fotos bei Gucci, Burberry, Tommy Hilfiger und Marques Almeida zu schießen. Dabei bereist sie in ihrer Kleidung die unterschiedlichsten Jahrzehnte: Mit Kittelkleid lässt sie sich in die 50er zurückversetzen, durch die Boho-Tunika entsteht ein 60er Jahre Hippie Gefühl und die Schlaghose erinnert an die 70s. Mit Aufschriften und Logos, wie ‚Chloe’ auf einer blauen Jeansjacke und ‚Par Femme’ in pinken Lettern auf einem weißen Shirt, erinnert ihr Stil an den auffälligen und bunten Signaturelook von Leandra Medine des New Yorker Blogs ManRepeller. Aufwendig, aber tragbar. Girlstyle auf höchstem Stil-Niveau, der die Herzen von Pop Art-Liebhabern höher schlagen lässt.

SHOP THE POST

CHLOES INSTAGRAM

Mondays on the metro in @acnestudios & @lukerosejewellery 💥🚇🍊

Ein Beitrag geteilt von Chloe Hill (@chloechill) am